Terminvereinbarung

Um einen Termin in unserer Praxis zu vereinbaren, wähle Sie bitte aus:

Telefon

052 720 47 77

Fax

052 720 47 77

Kontaktformular
Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch & Freitag
8.00 – 12.00 Uhr & 14.00 – 18.00 Uhr

Donnerstag
Telefonisch erreichbar:
8.00 – 12.00 Uhr & 13.00 – 15.00

Schliessen
Metatarsalgie

Metatarsalgie ist der medizinische Sammelbegriff für am Mittelfuss auftretende, oft belastungsabhängige Schmerzen, soweit der zweite bis fünfte Strahl (Zehen und zugehörige Mittelfussknochen) betroffen ist.

Fussfehlstellungen werden konventionell meistens mit passiven Einlagen behandelt. Passive Einlagen verbessern die Symptome manchmal kurzfristig aber langfristig kann dadurch die Fussmuskulatur geschwächt und die Fussfehlstellung kann ausgeprägter sein.

Die Schwielen sollten vom Patienten oder von einem Podologen abgetragen werden.

Sollten ausgeprägte Beschwerden vorliegen und sich diese unter konservativer Therapie nicht bessern, besteht die Möglichkeit einer Operation, wobei hier in der Regel die Mittelfussknochen durch Osteotomie (sog. Weil-Osteotomie) verkürzt werden. Häufig werden dabei die Köpfe von mehreren Mittelfussknochen gleichzeitig um vier bis acht Millimeter nach proximal verlagert.

Nach der Operation wird der Fuss in einem Entlastungsschuh für sechs bis acht Wochen entlastet unter begleitender medikamentöser Thromboseprophylaxe.